Tests und Prüfungsvorbereitung

Wer einfach nur wissen möchte, wie es um seine oder ihre Deutschkenntnisse bestellt ist, der kann einen Einstufungstest im Internet machen.

Hier die Seite des Klett-Verlages, auf der Tests auf den Niveaus A1, A2 und B1 für verschiedene Lehrbücher zu finden sind.

Der Cornelsen-Verlag bietet einen interaktiven Test an.

 

Wer sich auf die offizielle Prüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer A2·B1" vorbereiten möchte, der findet Material auf der Seite von telc. Die DTZ-Prüfung ist die richtige Prüfung für Sie, wenn Sie einen Nachweis über Ihre Sprachkenntnisse für die Einbürgerung in Deutschland brauchen. Integrationskurse schließen mit dieser Prüfung ab. Sie kann aber auch von allen anderen Interessierten in Deutschland abgelegt werden.
Auch beim Hueber-Verlag gibt es Material für die Vorbereitung und Links zu ausführlichen Informationen über den Test.


Gut zu wissen: Manchmal sind die Bücher aufgeteilt in A1.1 und A1.2 . Für jeden Teil werden 100 Unterrichtsstunden gerechnet, d.h. für ein komplettes Sprachniveau benötigt man in der Regel 200 UE.


Interaktiv selbst lernen

Kostenloser Deutschkurs des Deutschen Volkshochschulverbandes

Das vhs-Lernportal bietet zahlreiche und abwechslungsreiche Übungen auf den Niveaustufen Alphabetisierung, A1, A2 und B1. Es behandelt die Grammatik und das Vokabular, das auch in den Lehrbüchern vorkommt, ist also geeignet, um systematisch Deutsch zu lernen. Grammatik wird nicht extra erklärt, sondern nur direkt geübt. Wenn man angemeldet ist, dann merkt sich das vhs-lernportal die Übungen, die man gemacht hat. Man kann Schreibaufgaben korrigieren lassen und Fragen an einen Tutor stellen. Es gibt kurze Filme. Man kann mitlesen oder wegschauen und nur zuhören, wenn der Film abgespielt wird. Die Aufgaben werden vorgelesen, wenn man auf den roten Pfeil am Anfang klickt. Jede Übung zeigt, ob man richtig oder falsch geantwortet hat.

 

Wie melde ich mich an? Um das Portal sinnvoll zu nutzen, sollte man sich zunächst anmelden. Dafür klickt man rechts oben auf das Schloss (login) und wählt dann die Option "kostenfrei registrieren". Man wird aufgefordert, als Lernende/r zuerst einen Kurs auszuwählen. Man klickt also auf "Deutschkurse" und bekommt die Niveaustufen angezeigt. Dann rechts unter dem Bild den blauen Button "registrieren" auswählen und entscheiden, ob man sich mit seiner e-mail-Adresse oder mit einer Handy/Mobil-nummer anmelden möchte. Man muss seinen Namen eintragen, die Mailadresse oder Handynummer, mit der man das Passwort zugeschickt bekommt, den Namen, mit dem man sich einloggen will  (= Benutzername) und den Namen, der oben auf der Seite steht, wenn man sich eingeloggt hat. Dann noch zwei Kreuze setzten (Zustimmung zu AGB und Datenschutz) und die Registrierung abschließen. Danach bekommt man sehr schnell ein Mail oder eine SMS vom vhs-Verband mit dem Passwort. Damit kann man sich einloggen. Man soll das Passwort von der vhs gleich ändern und ein Passwort aussuchen, dass man sich gut merken kann. Dann kann man los lernen.


Nützliche Internetseiten

Sie möchten ein Wort übersetzen? Sie möchten wissen, wie ein Wort konjugiert wird: wie heißt z.B. das Partizip Perfekt, ...? Sie möchten hören, wie es richtig ausgesprochen wird?  www.leo.org bietet ein umfangreiches Lexikon für 8 Sprachen (ohne Arabisch).

... und wer's ganz genau wissen möchte, schaut im (einsprachigen) Duden nach.


WHATSGERMAN – Ein zweisprachiger Grundlagensprachkurs über WhatsAp

Eine neue Art von Sprachkurs wird von der Plan.Net Gruppe angeboten. Der Dienst WHATSGERMAN bedient sich dem weitverbreiteten Messenger WhatsApp zur Vermittlungen von einfachen Vokabeln. Mit dem Dienst können erste Grundlagen vermittelt werden, auf denen andere Sprachkurse aufbauen können. Wenn die Nummer des jeweiligen Kurses in das eigene Adressbuch abgespeichert wird kann über WhatsApp gestartet werden. Es gibt drei Kurse zur Auswahl: das Alphabet, tägliche Phrasen die über eine Nutzung von Emojis vereinfacht wird und die Einführung in die deutsche Grammatik. Wenn der Kurs beendet werden soll, kann „STOP“ geschrieben werden oder die Nummer aus dem Telefonbuch gelöscht werden. Diese Kurse sind komplett kostenfrei. Als Charity Projekt geplant und durchgeführt, soll es den Flüchtlingen eine praxis-/alltagsnahe Hilfe geben.

WHATSGERMAN: http://www.whatsgerman.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Offline selbst lernen mit kostenlosem Material

Deutsch-Bausteine, Deutsch für Flüchtlinge

Ein einsprachiges (nur auf Deutsch) Lehrwerk, erstellt von der Karlsruher Bürgerinitiative Refucation zur Unterstützung ehrenamtlicher Deutschlehrer in Flüchtlingsunterkünften. Die Webseite von Refucation gibt es nicht mehr, aber das Heft kann hier oder hier (mit Registrierung) heruntergeladen werden. Es sind ca. 80 Arbeitsblätter im pfd-Format. Die Illustrationen sind ansprechend und meist auch eindeutig.

Heft zum Deutsch-Lernen in SiebZehn Sprachen

Aus den Deutschkursen heraus haben die Vorsitzende Ursula Baer und die Graphikerin Ursula Harper ein Lehr- & Lernheft für den Einstieg ins Deutsche mit Alltagsbezug entwickelt. Es gibt 16 zweisprachige Hefte zum Herunterladen. Sehr Interessant ist das Heft nur auf Deutsch, denn hier ist eine Tonspur dabei. Die Wörter werden vorgelesen.